Scheingräber im Bergpark Wilhelmshöhe

jetzt Donnerstag, den 23.November

Führung

Gerold Eppler

Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt Schloss Wilhelmshöhe

Schlosspark 1, Kassel 

Als in den 1980er Jahren der Kunstprofessor Harry Kramer nach einem Standort für seine Künstlernekropole suchte, zog man auch den Bergpark in Erwägung. Dieser Vorschlag war nicht abwegig: In der Parkanlage finden sich einige Bauwerke mit Bezügen zu antiken Grabbauten wie die Cestius-Pyramide oder das Grab des Virgil. Darüber hinaus kann der Besucher neben einer Grablege in mittelalterlichem Ambiente auch den Eingang in die römische Unterwelt inspizieren. Bei dem Spaziergang bietet sich die Gelegenheit, die „sepulkrale“ Seite des UNSESCO-Weltkulturerbes kennenzulernen.

Gerold Eppler ist kommissarischer Leiter des Sepulkralmuseums und Vorsitzender des Stiftungsrates der Künstlernekropole.