Seit dem 23.6.2013  steht der Bergpark Wilhelmshöhe als Weltkulturerbe unter dem Schutzschirm des „Übereinkommens zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt“. Der Verein „Bürger für das Welterbe“ nimmt dies zum Anlass, Schulklassen zu motivieren, sich mit dem Welterbe auseinanderzusetzen. Wir möchten dazu beitragen, dass mehr Schülerinnen und Schüler

  • die  vielfältigen   Erlebnis- und Erfahrungsräume, die Bergpark und Herkulesmonument jedem Besucher eröffnen, kennen lernen;
  • lernen, wie sie zum Erhalt dieses Kulturerbes, das unter dem Schutz der Welterbe-Konvention der UNESCO steht, beitragen können;
  • neue Sichtweisen entwickeln, um unser Erbe für heutige und zukünftige Generationen zu erhalten.

 


Wer  kann mitmachen:

Wir wenden uns an Kinder und Jugendliche  aller Schulformen bis Klasse 10, sowie Lehrerinnen und Lehrer aller Fächer, die zur Sensibilisierung   und Auseinandersetzung mit dem kulturellen Erbe beitragen wollen.

Prämierung

Alle Beiträge werden einer unabhängigen Jury vorgestellt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Form der Beiträge

Sie können Projektberichte, eine Arbeitsmappe,  Foto- oder Videodokumentationen, Gedichte,  Collagen, Wandzeitungen, Musikpräsentationen, wie überhaupt jede Art von Präsentation eingereicht werden. Bei der unterrichtlichen Auseinandersetzung mit dem Weltkulturerbe Bergpark sind fast alle Fächer gefragt. Es bleibt der Initiative der einzelnen Klassen überlassen, welchen Schwerpunkt sie bei der Annäherung wählen und welche Möglichkeiten ihnen dabei die Lehrpläne eröffnen.

Kontakt und Kosten

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Frau Brigitte Bergholter, Tel.: 0561 34526 oder über das Kontaktformular der Website.

Wenn Sie im Rahmen der Ausschreibung zum Kulturtalent an einer Führung oder Workshop mit Ihrer Klasse teilnehmen, übernimmt der Verein auf Anfrage die Kosten. 

 



Bergparkvisionen in the Box

Kulturtalente im Gewächshaus 2019

mit Bergparkvisionen- dreidimensional eingefangen in Boxen - begeisterten Schüler und Schülerinnen  der Wilhelm Filchner Schule aus Wolfhagen Besucher des Gewächshauses. Verblüffende, verspielte Modelle überraschen den Betrachter inmitten der Blütenpracht. Filigrane Bleistiftzeichnungen der winterlichen Bäume vermitteln magische Eindrücke. Mit einer Urkunde und einem Preis von 250€ wertschätzte der Verein "Bürger für das Welterbe" die Gesamtschüler und bedankte sich bei ihrer Lehrerin, Barbara von Lucadou, für das Engagement. Wie wichtig die musisch-ästhetische Bildung für die Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen ist, betonte auch der Schulleiter, Ludger Brinkmann.

 

Auszeichnung für die Klasse G 9a der Carl-Schomburg-Schule

Download
Mathe im Bergpark lernen
2017-03-15.pdf
Adobe Acrobat Dokument 358.8 KB
Download
Themenvorschläge Kulturtalente 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 470.2 KB