Kulturelle Bildung

Der Verein "Bürger für das Welterbe" engagiert sich besonders in der Jugendarbeit und möchte mehr Kinder und Jugendliche an das Thema Kulturlandschaft und Welterbe heranführen. In Kooperation mit der Museumspädagogik der MHK ist es unser Ziel, den Charakter des Welterbes als Lernort anhand konkreter Methoden heraus zu arbeiten. Neue Vermittlungsformen und Materialen zum Bergpark wurden gemeinsam erarbeitet.

  • "Mit Herkules auf den Olymp" TalentCAMPus in den Osterferien 
  • Jährliche Wüdigung die Besten in der Gärtnerausbildung. (siehe unten)
  • Ausschreibung " Kulturtalente des Jahres"  >>>
  • Neuauflage des überarbeiteten Heftes  "Herkules" (Pressevorstellung mit Schülerinnen und Schülern der Carl-Schomburg-Schule am 24.04.2017)
Klasse  G 9a der Carl-Schomburg-Schule  -  Kulturtalent im Frühjar 2017 - Mathematik Fächerübergreifend im Bergpark
Klasse G 9a der Carl-Schomburg-Schule - Kulturtalent im Frühjar 2017 - Mathematik Fächerübergreifend im Bergpark

TalentCAMPus 2017 - Herkules auf dem Olymp

Die Ergebnisse des TalentCAMPus „ Herkules auf dem Olymp“ (eine Kooperation der vhs Region Kassel , dem Verein „Wir für Rothenditmold“ , “Verein Bürger für das Welterbe e.V.” und der Kinder– und Jugendförderung Stadt Kassel) wurden in ansprechender Weise am 13. April in der VHS präsentiert. Teilnehmer waren  Kinder und Jugendliche der Kinder- und Jugendeinrichtungen Anne-Frank-Haus, Fasanenhof, Ideenwerkstatt und Philippinenhof.  Neben einer Kunstausstellung beeindruckten die Tanzdarbietungen und das selbst entwickelte Computerspiel, das die Jugendlichen selbst vorstellten. 

"Würdigung der Besten"

Zum wiederholten Mal hat der Verein Bürger für das Welterbe die jahrgangsbesten Absolventen der Gärtnerausbildung an der Willy-Brandt-Schule mit einem Buchgeschenk geehrt.

Die  besten Absolventen der Prüfungen dieses Jahrgangs sind:

1. Jakob Müller, Produktionsgärtner: Gemüsegärtnerei

2. Somaya Born, Produktionsgärtner: Zierpflanzengärtnerei

In der Feierstunde zur Entlassung am 16.Juli vormittags konnte der neue Leiter der Schule, Herr Studiendirektor Büchter, einleitend die Bedeutung qualifizierter Gärtner für das Entstehen und Bewahren gärtnerischer Kunstwerke hervorheben. Frau Bergholter, Vorsitzende des Vereins, schlug dann den Bogen zur Pflege des Weltkulturerbes Herkules und Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe: Eine kulturelle Herausforderung, die ohne die Hilfe der nachfolgenden Gärtnergeneration nicht zu stemmen sei. So freuen wir uns als Verein besonders darüber, dass mit Frau Somaya Born eine Auszubildende der MHK unter den besten Gärtnern in Stadt und Region zu finden ist.

Als Buchgeschenke wurden überreicht:

Jugendbauhütte "Fleißig anpacken für den Bergpark"

Jugendliche können bei der Museumslandschaft Hessen Kassel das erste freiwillige soziale Jahr in der Gartendenkmalpflege (FJD Garten) arbeiten.  Die MHK, der Verein "Bürger für das Welterbe" und der Museumsverein fördern das Projekt und stellen finanzielle Mittel zur Verfügung.

Download
Jugendbauhütte
2016-05-24.pdf
Adobe Acrobat Dokument 337.1 KB