Verkehrsprobleme  - Bürger und Experten suchen Lösungen

Am 27. Februar fand im Haus der Kirche eine Podiumsdiskussion zum Thema "Verkehrskonzeption

im und zum Bergpark" statt. Die engagierte Diskussion der 150 Besucher zeigte, wie brisant das Thema ist. Lesen Sie hierzu unten stehenden Pressebericht.

Download
Gegen das Verkehrschaos
2019-03-20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 492.4 KB

Warten auf den Buddha

Der Kasseler Bildhauer Siegfried Böttcher hat eine Replik der im Krieg  beschädigten Buddha-Statue geschaffen, die nun feierlich in die Pagode einziehen soll. Die Originalstatue aus dem 18. Jahrhundert wird sorgfältig in einem Depot aufbewahrt. Die wertvolle Replik konnte auf Initiative des Vereins Bürger für das Welterbe in Kooperation mit der Museumslandschaft Hessen Kassel und der Fieseler Stiftung in Auftrag gegeben werden.


Der Verein erhält Förderpreis

In einem geschichtsträchtigen Ambiente, dem Messinghof,

verlieh der Lions Club Kassel-Herkules im Rahmen eines Charity Balls einen Förderpreis. Damit möchte der Förderverein des Lions Club Kassel-Herkules besonderes bürgerliches Engagement ehren und unterstützen. Bei der Auswahl des Preisträgers legten die Gastgeber großen Wert darauf, den Einsatz engagierter Menschen sowie die Nachhaltigkeit dieses Einsatzes für die Region zu würdigen.

In diesem Jahr ist die Wahl aufgrund einer Entscheidung des Vorstands des Lions Club Kassel-Herkules auf den Verein „Bürger für das Welterbe Kassel e.V.“ gefallen. Der Verein „Bürger für das Welterbe Kassel e.V.“ wurde im Jahr 2001 gegründet und war aktiv am Bewerbungsverfahren um den Welterbe-Titel beteiligt und hat mit größtem Einsatz daran gearbeitet, die Anerkennung als UNESCO Weltkulturerbe zu erreichen. Seit seiner Gründung fördert der Verein den Schutz und Erhalt sowie die Instandsetzung und Wiederherstellung der historischen Schlossgärten Wilhelmshöhe, Karlsaue und Wilhelmsthal sowie seiner Bauten.

Das neueste Projekt des Vereins ist die Restauration der beiden Globen, die sich auf der Rück-/Westseite des Schlosses Wilhelmshöhe links und rechts neben dem Aufgang zum Schloss befinden. Als Gastgeber freut sich der Lions Club Kassel-Herkules dieses Projekt finanziell unterstützen zu können.


Herkules wird 300 Jahre alt - Herkulesempfang im Kübelhaus

"Anlässlich des 300. Geburtstages unseres Kasseler Wahrzeichens hat der Verein Bürger für das Welteerbe heute Abend zu einem Herkules-Empfang eingeladen. Darunter (von links): Anna Markus-Biehlig vom Bürgerverein Wilhelmshöhe, Christa Gutsche vom Vorstand Bürger für das Welterbe, Stadtrat Hajo Schui, Vorstandsvorsitzende des Vereins Bürger für das Welterbe Brigitte Bergholter, Ortsvorsteherin von Bad Wilhelmshöhe Anja Lipschik, Professor Kuno Hottenrott vom Förderverein Freibad Wilhelmshöhe, Dr. Gisela Wigand und Brigitte Noll vom Vorstand Bürger für das Welterbe. Rund 100 geladene Gäste sind der Einladung gefolgt und ins Kübelhaus der mhk gekommen."

Kassel Live 15.06.2017  Mirjam Hagebölling