Herkules wird 300 Jahre alt

Herkuleskantate

Aufführung am 21. Mai im Ballhaus   >>>

Ein Heft für Kinder

Verkauf in den Besucherzentren der MHK   >>>

Feste

Herkules-Empfang für Mitglieder und Freunde des Vereins am 14.Juni 2017


300 Jahre Herkules - Geburtstag einer Heldenfigur

Pfingsten, den 3., 4. und 5. Juni 2017 im Bergpark Wilhelmshöhe

Am 30. November 1717, dem eigentlichen Geburtstag der barocken, monumentalen Herkulesskulptur, wurde

sie in der Regierungszeit des Landgrafen Carl als Herrschaftssymbol und Identifikationsfigur eines Fürsten

fertiggestellt. Sie wurde im Messinghof, Kassel Bettenhausen, von Johann Jakob Anthoni von 1714 – 1717 aus

Kupferplatten angefertigt. Was hält Herkules in seiner rechten Hand? Es sind die drei goldenen Äpfel, die er aus

dem Garten der Hesperiden entwendet hat (11. der 12 Abenteuer). Der griechischen Sage nach wird Herakles

(römisch: Herkules) als Sohn des Göttervaters Zeus und der Sterblichen Alkmene geboren. Er verfügt angeblich

über außergewöhnliche Kräfte und besteht als Held viele Herausforderungen. Groß und Klein sind zu Ehren des

Halbgotts in den Bergpark eingeladen.

Der Verein Bürger für das Welterbe stellt sich an diesen Tagen mit Informationsmaterial am Info-Zelt der MHK
vor. Im Untergeschoss des Schlosses findet fortlaufend eine Präsentation des im Schülerwettbewerb 2015 preisgekrönten Films über „Landgraf Karl und Herkules“ (Kinder für Kinder) statt.